Die Schülermitverantwortung (SMV) besteht aus den Klassensprechern der Klassen 5-9 und interessierten Schülern aus diesen Klassen. Die SMV wählt jedes Jahr eine/n Schülersprecher/in und eine/n Stellvertreter/in.
Die VerbindungslehrerIn wird alle 2 Jahre durch die SMV gewählt.

 

Die SMV trifft sich wöchentlich und plant verschiedene Aktivitäten für die Schüler/innen und die Schule.
 

In den letzten Jahren wurden folgende Aktionen geplant und durchgeführt:

  • Fußball- und Völkerballturniere (auch schulartübergreifend)
  • Catering von Inhouse-Veranstaltungen
  • Verkauf auf dem Wochenmarkt
  • Faschingsparty
  • Nikolausaktion
  • Internationales Buffet
  • Mitarbeit beim Energiesparprojekt in Korntal-Münchingen

 

 

Vertreter der SMV im Schuljahr 2016/17.

Kochwettbewerb an der Strohgäuschule: eine Aktion der SMV

Die SMV hatte sich als Aktion in den Wintermonaten einen Kochwettbewerb gewünscht. Vier Teams aus den Schülern der Klassen 6-9 treten dann am 26.01.2016 gegeneinander an.

 

Sie mussten vorher Rezept und Einkaufsliste für ihr Menü einreichen, das aus einem Hauptgericht und einem Dessert bestehen sollte.


Gleich nach dem Unterricht gingen dann die vier Teams in der Schulküche mit Feuereifer und Sachverstand an die Arbeit. Eine Stunde hatte jedes Team zur Verfügung, um das Essen auf den Tisch zu bringen. Die Teamarbeit klappte sehr gut, auch die Hygienevorschriften wurden beachtet. Bei der Arbeit wurde den Teams nämlich von der Jury, die auf Wunsch der SMV aus drei Lehrerinnen und einem Lehrer bestand, genau auf die Finger geschaut. Die Jurymitglieder bereuten auch durchaus nicht, dass sie für diese Aktion einen Teil ihres Nachmittags geopfert hatten, denn nach einer Stunde standen tatsächlich lauter Gerichte auf dem Tisch, die nicht nur ansprechend angerichtet waren, sondern auch sehr gut schmeckten.

 

Bei der Auswahl der Gerichte zeigte sich, dass Pfannkuchen ein absoluter Hit bei den Schülern sind, denn, sie standen in drei unterschiedlichen Varianten zur Auswahl: gefüllt mit Blattspinat, oder mit Chili con Carne und als Nachtisch noch einmal mit Nutella und Bananen. Daneben wurden aber auch Lasagne und ein Kartoffelgratin mit buntem Salat angeboten. Und als Dessert konnte man noch Apfelküchlein mit Zimtzucker, Obstsalat auf Quark und eine Creme aus weißer Schokolade mit Pfirsichen genießen.

Hochkonzentriert bei der Arbeit!

Nikolausaktion der SMV am 07. Dezember 2015


Die Nikolausaktion der SMV gehört in der Strohgäuschule einfach zur Adventszeit dazu. 


Die Schüler und Schülerinnen können sich gegenseitig mit einem Schoko-Nikolaus eine Freude machen. Diese Schoko-Nikoläuse werden dann am Nikolaustag (dieses Jahr am 07.12.2015) vom Nikolausteam der SMV verteilt, natürlich nicht, ohne dass die Klassen zuvor ein Lied zum Besten gaben.

 

Aber auch, dass ein Nikolaus der SMV der Strohgäuschule einige Klassen der Teichwiesenschule besucht, ist seit einigen Jahren schon zur Tradition geworden. Hier verteilt der Nikolaus die kleinen Gaben, die Elternvertreter oder Lehrerinnen vorbereitet haben. Auch in diesem Jahr erhielten wieder fünf Grundschulklassen Besuch vom Nikolaus. In der einen oder anderen Klasse wurde aus dem „goldenen Buch“ Lob, aber auch mahnende Worte, erteilt, bevor es Geschenke gab, was die Kinder immer wieder staunen lässt, woher der Nikolaus das alles weiß.


In der Grundschulförderklasse scholl dem Nikolaus gleich der Ruf entgegen: „Nikolaus, gib uns unsere Socken zurück, du hast unsere Socken mitgenommen!“ Der Nikolaus war zwar ziemlich überrascht, denn er wusste nicht, dass die Geschenke in dem Sack, den er mitbrachte, in den Kindersocken steckten. Aber er ließ sich nicht aus dem Konzept bringen und, nachdem die Kinder ihm ein Lied vorgesungen hatten, erzählte er den Kindern zunächst einmal eine Nikolauslegende, bevor er den großen Sack öffnete. 
Die Schüler der Strohgäuschule, die in den Nikolaus-Teams unterwegs sind, begeistert  es immer wieder, wie viel Freude ihr Besuch auslöst. Diese Tradition wollen sie auf jeden Fall weiterführen.

 

Für die SMV, Cornelia Peters